News

BCD Südwestdeutscher Meister bei der Mü40

Die Mü40 Senioren des BCD errangen erstmals den Südwestdeutschen Meistertitel.

Nach zwei dramatischen Spielen in Kirchheimbolanden wurde noch eins auf den Hessenmeistertitel draufgesetzt.

 

Das Dreierturnier begann mit dem Spiel gegen die Gastgeber des TV Kirchheimbolanden. Diese nutzen zu Beginn des Spiels ihre körperlichen Vorteile und konnten so das 1. Viertel (7 Minuten Spielzeit) mit 16:9 für sich entscheiden. Nachdem die BCD-Herren auf eine Mann-Mann-Verteidigung umstellten, lief es besser. Trotzdem konnten im 2. Viertel nur zwei Punkte aufgeholt werden.

Im 3. Viertel lief der Ball dann immer besser im Angriff und es wurde immer wieder Carsten gefunden, der alleine in diesem Viertel 4 Dreier traf und damit das Spiel drehte. Im letzten Viertel kam KiBo zwar noch einmal auf vier Punkte heran aber ein weiterer Dreier von Carsten und wichtige Punkte von Mo machten den 51:43-Sieg klar.

 

BCD: Carsten (17 Punkte, 5 Dreier), Mo (13, 1/2 FW), Timo (9, 1, 2/2), Stefan (6, 0/2), Didi (2), Ty (2), Beps (2) und Alex.

 

Direkt im Anschluss ging es dann gegen den BaWü-Meister aus Walldorf, die ausgeruht ihr erstes Match spielten. Beim BCD machten sich die alten und neuen Verletzungen bemerkbar. Vor allem Stefan biss auf die Zähne und aus den geplanten paar Aushilfsminuten wurden deutlich mehr. Aber auch in diesem Spiel lag der Gegner nach dem 1. Viertel deutlich vorne (9:16). Diesmal konnte der Rückstand aber schon zur Halbzeit fast egalisiert werden. Auch im 3. Viertel blieb das Spiel eng, wobei man jetzt auch dem Gegner konditionalle Probleme anmerkte obwohl es für sie das erste Spiel war. Im letzten Viertel drehten dann Mo, Stefan und Timo auf, sodass eine Minute vor Schluss eine Drei-Punkte-Führung stand. Nachdem Walldorf dies mit einem Dreier konterte, traf Didi einen von zwei Freiwürfen. Der letzte Angriff des Gegners wurde dann mit starker Defense gestopt, sodass am Ende ein 46:45 auf der Anzeige stand.

BCD: Stefan (19 Punkte, 1/4 FW), Timo (12, 2 Dreier, 2/2 FW), Moritz (6), Beps (4), Didi (3, 1/2), Carsten (2), Alex und Ty

Damit ist der BCD Südwest-Deutscher Meister und fährt im Mai zum Endturnier um die Deutsche Meisterschaft. Bis dahin sollten auch die diversen Verletzungen auskuriert sein und mit Mario, Heiko und Martin noch Verstärkung da sein.

U13 Final4 in Hofheim

U13 Hessenmeisterschaft 2017 in Hofheim

 

Das U13 Kooperationsteam aus dem BC Darmstadt und den Roßdorf Torros hat geschafft sich für das Final4 zu qualifizieren.

 

Nur am ersten Spieltag waren wir komplett und von Krankheitsausfällen und Verletzungen verschont geblieben, danach zog sich die Misere durch die gesamte Runde. Dank des tiefen Kader konnten wir viele Ausfälle kompensieren und uns souverän für diese Hessenmeisterschaft qualifizieren. Egal wie dieses Turnier ausgeht (ist eine Momentaufnahme von einem Wochenende) haben die Mädchen eine tolle Saison gespielt und können stolz auf ihre gezeigten Leistungen sein.

 

Im Turnier ist Hofheim der große Favorit, sie haben in der Saison alle Spiele gewonnen. Die Teams aus Marburg, Homburg und wir kämpfen voraussichtlich um die Plätze dahinter.    

 

Samstag 18.März in der Heiligenstockschule

 

15 Uhr TV Hofheim - TG Bad Homburg

 

17 Uhr BC Darmstadt/Roßdorf Torros - BC Marburg

 

Sonntag 19. März in der Brühlwiesenhalle

 

10 Uhr TV Hofheim -BC Marburg 

 

12 Uhr TG Bad Homburg - BC Darmstadt/Roßdorf Torros

 

15 Uhr TG Bad  Homburg - BC Marburg 

17 Uhr TV Hofheim - BC Darmstadt/Roßdorf Torros

Progress Not Perfection, Liam Wefing bei Talente mit Perspektive

 It ended in disappointment, but the fact is, BCD's U14 talent Liam Wefing is a fighter.

 From Friday until Sunday afternoon, six teams from across the middle

and southern counties of Germany competed in the Talent mit Perspektive

tournament in Koblenz and we are proud to say that BCD was represented

superbly by Liam. He came off the bench in the first game and his first

three contributions were, a block, followed by an assist and a steel. It

was hard not to shout "Come on Darmstadt!"

Hessen won this first game against Mittle-Deutsche Auswahl by a

comfortable margin, with strong performances by Lucas Deetjen (Hofheim)

Nicklas Kitchens (Skyliners) Lennox Jeffries (Eintracht) and our own U14

PG, proudly wearing his blue BCD colours under his Hessen jersey.

Expectations were high for the next game against the Rheinland-Pfalz

Auswahl, but an accumulation of small mistakes meant that Hessen went

down to a surprise defeat.

The final game of the first day was against the tournament favourites,

Bavaria. With a strong, fast, and technically advanced team, Bavaria

would be hard to beat, but this is exactly the type of game Liam loves

to be in. Both teams traded baskets and were seperated by only two

points at half-time. Liam had established a great understanding with his

team mates as they battled hard to contain the Bavarians. Ultimately,

Hessen lost the closing game of the day, but the talk around the hall

was of the No.5 kid from Hessen with the glasses. What a fighter, Liam

Wefing.

Sunday morning saw Hessen up against the Süd-Deutsche Auswahl. Hessen

got off to a strong start but were pegged back as once again passes

didn't stick and shots rebounded out. The game was close all the way to

the end and was decided on the last play with the Süd-Deutsche Auswahl

taking the win by one point.

The weekend ended with the selection of 24 players from the 72 players

across 6 teams who had put on a feast of beasketball for a fortunate

crowd over two days.

 Sadly, BCD's Liam wasn't picked this time, although it certainly wasn't

for a lack of effort. For a player who has only been playing the game

for less than three years, Liam can be very proud of his progress. It's

always about progress and not perfection. He will come back from the

disappointment of not making the cut this time and we feel sorry for the

team that plays against BCD U14s next. Someone has a point to prove.

 A special mention: Liam and his family would like to say a huge thank

you to Sean Molvig for all his hard work and support. Without Sean, Liam

would not the player he is.

 

 

Hessenkader mit Liam, 2. von unten rechts