• Coach Harald

BGDR 2. Damen setzen sich gegen die FTG Frankfurt durch

BGDR 2. Damen gewinnen gegen die FTG Frankfurt mit 55:51


Es war ein zähes Spiel, welches unsere junge Damenmannschaft am vergangenen Samstag im heimischen Orpheum gegen die Damen der FTG Frankfurt absolvieren musste. In der Verteidigung agierte man zu Spielbeginn sehr solide, einzig im Angriff wollte der Ball nicht durch die Reuse. Es dauerte bis zur sechsten Spielminute, bis das erste Zählbare auf der Anzeige auftauchte. Mit einem schönen Dreipunktewurf zum Abschluss des ersten Viertels, konnten unsere BG Damen dann noch mit 8:6 in Führung gehen. Im zweiten Viertel war dann die magere Korbausbeute passé. Nach einem verschlafenen Beginn und einem 8:12 Rückstand, drehten die BG Damen den Spieß um und zogen ein ums andere Mal unwiderstehlich zum Korb. Eine starke Reboundarbeit und eine gute Wurfauswahl bescherte den BG Damen eine zwischenzeitliche 20:15 Führung. Leider brach der positive Spielfluss kurz vor Viertelende und man gab die Führung fahrlässig wieder aus der Hand. Die FTG überholte die BG Damen mit einem 11:0 Lauf und beendete das Viertel mit einer knappen 24:26 Führung.

Obwohl man das bessere Team war, konnte das junge BG Team keinen Profit daraus ziehen. In der zweiten Halbzeit ging das Spiel ähnlich zäh weiter, wie es endete. Zwar wurde die Führung schnell wieder erobert und in der Folge nicht mehr abgegeben, dennoch war die Partie stets eng. Am Ende gewann man mit einem knappen aber verdienten 55:51 in einem zähen Spiel. Mit einer etwas besseren Freiwurfquote hätte man die Partie deutlich früher eintüten können. Lediglich magere 11 von 37 Freiwurfversuche fanden ihr Ziel.

Für die BG spielten:

Birthe, Megan, Sandrine, Maybritt, Victoria, Magda, Lea, Tosca, Johanna, Alice, Marina


Wir wünschen allen Fans, Freunden und Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

23 Ansichten