• Coach Harald

BGDR 2. Damen zünden offensives Feuerwerk


BGDR 2. Damen gewinnen gegen den Tabellenzweiten aus Neu Isenburg mit 80:47

Die BGDR Damen zeigten gleich von Beginn an, dass sie gewillt waren dieses Spiel zu gewinnen. Mit einer starken Verteidigung und schnellem Umschaltspiel, machte man den Gästen aus Neu Isenburg das Leben schwer. Im Angriff lief der Ball gut und immer wieder fand man die besserstehende Mitspielerin. Das Punkten wurden so auch gleich auf mehrere Schultern aufgeteilt, so dass sich alle eingesetzten Spielerinnen gleich in die Punkteliste eintragen konnten. Neu Isenburg war vor allem unter dem Korb stark besetzt und die BG Girls hatten hier nicht viel entgegenzusetzen. Dennoch kämpfte man unverdrossen um jedes Anspiel und hielt bestmöglich dagegen. Über ein 22:12 Ende erstes Viertel und ein 43:21 zum Ende des zweiten Viertels ging man in die Kabinen.


Nach der Halbzeit kamen die Gäste stark verbessert wieder aufs Parkett. Im dritten Viertel spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Nun galt es sich nicht den Schneid abkaufen zu lassen und gegenzuhalten, was auch mit viel Einsatzwillen gelang (62:38 Ende drittes Viertel).


Im letzten Viertel war der Widerstand der Gäste dann gebrochen und der geleistet Kraftaufwand mit fortlaufender Spielzeit sichtbar. Am Ende gewannen die BG Girls gegen nie aufgebende Neu Isenburgerinnen verdient mit 80:47. Leider verletzte sich Lea am Sprunggelenk kurz vor Ende der Partie. Wir wünschen gute und rasche Besserung!


Für die BG spielten: Magda, Megan, Jana, Majbritt, Sara, Paula, Lea, Tosca, Victoria, Alice und Khadija.


Das kommende Wochenende ist Spielfrei und die nächste Partie findet am 15.02. um 16:00h in Rüsselsheim statt.

34 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen