• J.Ebert

BGDR-Damen besiegen mit starker Teamleistung den Tabellenersten zu Hause!

BGDR 53 : 50 Marburg 2


Endlich wieder Heimspieltag! Unsere BGDR-Damen waren hoch motiviert und empfingen die Damen aus Marburg. Hier war noch eine offene Rechnung zu begleichen. Im Hinspiel hatte man sich deutlich unter Wert verkauft. Das wollten unsere BGDR-Damen nicht auf sich sitzen lassen. Die Trainingswoche wurde intensiv genutzt und somit startete man selbstbewusst und hochmotiviert in das Spiel. Erneut hieß es: „Die Niederlage von letzter Woche vergessen, das Herz auf dem Spielfeld lassen und wieder alles geben.“ Schon im ersten Viertel wurde klar, dass hier ein Spiel auf Augenhöhe stattfindet. Unsere BGDR-Damen investierten in der Defense alles, ließen den Ball in der Offense laufen und setzen sich erfolgreich gegen die Marburgerinnen durch. Somit konnte das erste Viertel mit sechs Punkten für sich entschieden werden (19:13). Doch es blieb weiterhin spannend und nur durch zu einfache Ballverluste und Fouls auf Seiten der Darmstädterinnen ließen man die Gäste zur Halbzeit mit einem Punkt rankommen (29:28). Die Ansprache der Captains und des Coaches motivierten das Team noch einmal und nun wollte man sich den Sieg holen. In die zweite Halbzeit starteten die Darmstädterinnen sehr gut und der Hallenboden brannte förmlich. Jeder gab einfach alles und nun fielen die Würfe von außen. Das dritte Viertel wurde mit einem Vorsprung von zwei Punkten beendet (41:39). Das entscheidende letzte Viertel sollte noch einmal ein richtiger Krimi werden. Obwohl Marburg kurzzeitig die Führung übernahm, schafften sie es nicht sich abzusetzen. Ganz im Gegenteil: Jetzt lief Darmstadt erst richtig heiß und erspielte in der 35. Minute einen 8-Punkte-Run. Unsere BGDR-Damen kämpften um jeden Ball und auch die Bank pushte das Team von außen. Die letzten Minuten konnten nicht spannender sein. Noch 1.30 Minuten zu spielen, Darmstadt liegt mit zwei Punkten vorne, verteidigte stark, ließ Marburg nicht mehr zum Zug kommen und dann war klar: Da ist der Sieg!!! Die Mädels feierten ausgelassen ihren Erfolg, an dem jede einzelne ihren Anteil hatte: Eine wahre Team-Leistung, bei der jede ihr Herz in der Halle gelassen hat! An diesen Erfolg soll direkt beim nächsten Heimspiel gegen Kronberg (16.02.2019 um 16 Uhr im Orpheum) angeknüpft werden. Über eine volle Halle und eine lautstarke Unterstützung würden sich unsere BGDR-Damen wieder sehr freuen!


Es spielten:


Schlaefcke, A. (13/3), Francois, C. (9/3), Ebert, J. (7), Limon, E. (6), Kernbach, L. (5), Petraitykte, K. (4), Marrero, P. (3), Mewes, L. (2), Türkoglu, B. (2), Imlauf-Becker (2), Adolf, D., Mazurek, M.

0 Ansichten