• J.Ebert

BGDR-Damen müssen sich im Derby geschlagen geben

BGDR 41 : 59 SG Weiterstadt


„Derby-Time“ hieß es an diesem Wochenende und unsere BGDR-Damen "reisten“ zum Nachbarn Weiterstadt. Hier war noch eine offene Rechnung zu begleichen und die Mädels waren hoch motiviert. Leider musste das Team auf eine der Captains, Lisa Mewes, aus gesundheitlichen Gründen verzichten. Das Spiel startete zu Gunsten unserer Damen und die ersten drei Punkte konnte Darmstadt für sich einfahren. Auf beiden Seiten wurde sich jedoch nichts geschenkt und ein ständiger Schlagabtausch fand statt. In den letzten zwei Minuten des ersten Viertels stagnierte jedoch das Spiel der BGDR-Damen und Weiterstadt konnte sich einen Vorsprung von sechs Punkten erspielen (17:11). Im zweiten Viertel baute Weiterstadt seine Führung weiter aus. Mit einem Punktestand von 27:18 ging es in die Halbzeit. Coach und Captains motivierten noch einmal das Team und nun wollte man alles geben, um einen Sieg einzufahren. Unsere BGDR-Damen starteten gut in das dritte Viertel und nun fielen auch die Würfe von außen. Doch das Glück war heute nicht auf Darmstadts Seite. Zu viele einfache Körbe wurden liegen gelassen und auch die Leistung in der Defense war an diesem Tag zu schwach. Weiterstadt hingegen verwandelte zahlreiche Würfe von außen und konnte sowohl das dritte als auch das letzte Viertel für sich entscheiden. Nun heißt es: „Mund abwischen und im Training alles geben!“ Unsere BGDR-Damen halten zusammen und lassen sich nicht unterkriegen. Beim nächsten Heimspiel gegen Kronberg (16.02.2020 um 16 Uhr im Orpheum) würden sich unsere Damen über eine volle Halle und eine lautstarke Unterstützung sehr freuen!


Es spielten:

Imlauf-Becker (8), Petraitykte, K. (7), Schlaefcke, A. (7/2), Ebert, J. (6), Kernbach, L. (4), Francois, C. (3/1), Türkoglu, B. (2), Marrero, P. (2) Adolf, D. (2), Titschack, T.

29 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen