• Coach Harald

BGDR WU18 nehmen Punkte aus Kassel mit


BGDR WU18 gewinnen in Kassel mit 36:47


Das 1. Viertel war das offensivschwächste Viertel unserer Youngstars in dieser Saison, ganze zehn Spielminuten lang gelang kein Korb. Weder Würfe von außen trafen ihr Ziel, noch die mageren Szenen, bei denen man es schaffte die Zone zu attackieren, konnten veredelt werden. Zum Glück konnte man jedoch in der Verteidigung gut dagegen halten und kassierte nur sechs Punkte der Hausherrinnen.

Die Situation völlig frei zu Würfen von außen zu kommen, kannten die BG Girls ja bereits schon aus dem vorangegangenen Spiel gegen Butzbach. Dieses Mal ließen sich unsere BG Girls aufgrund der zunächst schwachen Trefferquote jedoch nicht aus der Ruhe bringen, sondern warfen munter und frech weiter. Im 2. Viertel wurde die gute Einstellung dann auch endlich belohnt und die Punkteflaute hatte ein Ende. Im offensiv stärksten Viertel fielen gleich vier Dreipunktewürfe von außen, welche auch wieder Räume in der Zone öffneten. 22 Punkte waren die logische Konsequenz und unsere BG Girls sicherten sich damit zur Halbzeit eine hauchdünne 20:22 Führung.


Im 3. Viertel war die Partie auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen bei den Kasselerinnen. Trotz guten Passspiels der BG Girls, welches erneut zu vielen freien Würfen führte, fehlte gegen die Kasseler Zone noch das Inside Spiel. Zwar wurde der Ball wieder sehr gut bewegt, jedoch der letzte, entscheidende Pass fehlte. Dies änderte sich dann Mitte des 3. Viertels. Nun spielten die BG Girls endlich im Angriff ihr ganzes Repertoire, gute Ballbewegung, freie Würfe und gutes Inside Spiel. Leider hatte die Fokussierung auf den Angriff die Konzentration in der Verteidigung „überschrieben“. Die Kasselerinnen konnten ein ums andere Mal nahezu ungehindert zum Korb schneiden und so zu leichten Punkten kommen. Die Konsequenz war ein knapper Führungswechsel zum Ende des Viertels mit 33:32.


Im letzten Viertel stellten die BG Girls ihr Verteidigungsvisier dann aber wieder scharf und gewährte den Gastgeberinnen nur noch magere drei Punkte bis zum Spielende. Dominant und abgeklärt agierte man nun an beiden Enden des Feldes, gewann am Ende hoch verdient mit 36:47 und kehrte mit zwei weiteren Punkten im Gepäck nach Hause.


Für die BG spielten: Maya, Megan, Janina, Mette, Hannah, Emi, Dina


Das kommende Wochenende ist spielfrei und es geht am Sonntag den 16.02. um 14:00h im Sportzentrum Orpheum gegen den TV Groß Gerau weiter.

0 Ansichten