• Stefan

WU18 OL – Aller guten Dinge sind drei!

Die WU18 I OL Mädchen gewinnen ihr erste Punktspiel mit 52:97 gegen die TSG Gießen-Wieseck und belohnen ihre guten Leistungen dieses Mal mit zwei Punkten.


Am vergangenen Samstag war es nun endlich soweit, der Fluch des „Nicht-Gewinnen-Könnens“ wurde gebrochen. Nach zwei nervenaufreibenden Spielen, in denen man den Sieg nicht festhalten konnte, zeigte man, dass man in den letzten drei spielfreien Wochen die Trainingseinheiten gut genutzt hatte, um sich besser einzuspielen und kennen zu lernen.


Nach einem etwas verschlafenen Start, bei dem man zwar gut spielte, jedoch den Ball nicht in der gegnerischen Reuse unterbringen konnte, gerieten die Youngstars der BGDR schnell in einen Rückstand. Über drei Minuten dauerte es, bis man endlich etwas Zählbares auf die Anzeigetafel bringen konnte (10:2). Nun war allerdings der Wall gebrochen und die BGDR Girls am Drücker. Punkt um Punkt verkürzten unsere Mädels den Rückstand gegen die physisch größeren Gastgeberinnen und konnten, wenn überhaupt, nur durch Fouls gestoppt werden. Bis zum Viertelende schmolz der Rückstand auf vier Punkte (22:18). Im zweiten Viertel wurde die Devise ausgerufen mehr Druck auf die ballführende Spielerin auszuüben, bei gleichzeitiger Schließung der Passwege der anderen Spielerinnen, was gleich Früchte trug. Mit einem 9:0 Lauf übernahm man die Führung und gab diese auch bis zum Spielende nicht mehr ab. Über ein 36:42 zur Halbzeit, stand es nach dem dritten Viertel schon 44:72 und am Ende 52:97. Auch das Umstellen der Gastgeberinnen auf eine Ball Raum Verteidigung brachte keine nennenswerte Änderungen.


„Ich freue mich für die Mädels, dass wir heute den Sack zu machen konnten und die zwei Punkte endlich mitnehmen konnten. Wir hatten heute nur eine ganz kleine Phase, in der wir kurz angefangen haben „nachzudenken“. Zum Glück haben wir aber dieses Mal die Ruhe bewahrt und unser Spiel unbeirrt weiter gespielt. Ich hoffe, dass wir auch für die Zukunft gelernt haben, wie man sich in Drucksituationen am besten daraus befreien kann. Die Mädels haben heute sehr schön zusammen gespielt und den Ball toll laufen lassen!“, so das Fazit von Trainer Harald Roth nach Spielende.


Vielen Dank für die tolle Unterstützung aller mitgereisten Eltern!


Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, den 27.10. um 12:00 in Roßdorf in der Günter-Kreisel-Halle statt.


Für die BG spielten: Paula, R., Paula, A., Maya, Megan, Hannah, Janina, Lea, Emily und Benina.




17 Ansichten